Dr. Ida Rolf (1886 – 1979)

Die Begründerin des Rolfing®

Dr. Ida Rolf
Dr. Ida Rolf selbst nannte ihre Methode „Strukturelle Integration“. Die promovierte Biochemikerin begann schon in den 1920er Jahren, sich mit Hatha Yoga, Homöopathie und verschiedenen Körpertherapien zu beschäftigen. Während ihres Studiums des menschlichen Körpers und ihrer praktischen Arbeit mit Menschen erkannte Ida Rolf, dass es das Bindegewebe ist, das dem menschlichen Körper seine spezifische Struktur gibt.

Diese Struktur, die sich u.a. in der Körperhaltung ausdrückt, ist durch manuelle Behandlung des Bindegewebes veränderbar. Und zwar sehr viel stärker, als bis dahin angenommen. Außerdem war Ida Rolf die erste, die den Einfluss der Schwerkraft auf den menschlichen Körper und seine Struktur erkannte:

Die eine Person mag ihren verlorenen Kampf mit der Schwerkraft als scharfen Schmerz im Rücken empfinden, ein anderer als die unschmeichelhafte Kontur seines Körpers, wieder ein anderer als ständige Müdigkeit, und noch jemand anderes als ständig bedrohliche Umwelt. Diejenigen, die über 40 sind, mögen es Alter nennen – all diese Signale können aber auch auf ein bestimmtes hervorstechendes Problem in ihrer eigenen Struktur deuten, welches ignoriert wurde: Sie sind außer Balance geraten. Sie sind im Kriegszustand mit der Schwerkraft. – Ida Rolf

Das Ziel ihrer Arbeit war somit, dass der Mensch sich müheloser im Schwerkraftfeld der Erde aufrichten und bewegen kann. Durch ihre Beschäftigung mit dem Yoga war es für Ida Rolf selbstverständlich, Leib und Seele als eine Einheit zu begreifen. Körperliche und psychische Prozesse waren für sie Teile eines zugrundeliegenden Ganzen.

Erst in den 1940er und 1950er Jahren begann sie, ihr Wissen an Osteopathen und Chiropraktiker weiterzugeben. Allerdings waren diese hauptsächlich an neuen Techniken interessiert. Ida Rolf allerdings wollte die Menschen in ihrer Gesamtentwicklung unterstützen und nicht nur Symptome beseitigen oder verschieben:

Viele Therapeuten betonen Krankheitsmodelle, anstatt das Gesundheitsmodell zu unterstützen. Rolfer praktizieren keine Krankheitsbehandlung, sie sind spezialisiert auf Gesundheit. Sie schenken ihre Aufmerksamkeit dem besseren Funktionieren von Geist und Körper des Menschen. – Ida Rolf

Fritz Perls, der Begründer der Gestalttherapie, lud Ida Rolf Mitte der 1960er Jahre ins Esalen Institut in Big Sur, Kalifornien ein. Sie behandelte ihn dort und er war so begeistert von ihrer Arbeit, dass er sie aufforderte, ihre Methode zu unterrichten. 1969 bildete sie die ersten Rolfer aus. 1973 gründete sie das Rolf Institut of Structural Integration in Boulder, Colorado, wo bis heute Rolfing gelehrt wird.